Europcar startet TV-Kampagne und launcht neue Angebote

Donnerstag, 17. Juni 2010
Screenshot aus dem neuen Spot, der am 21. Juni on-Air geht
Screenshot aus dem neuen Spot, der am 21. Juni on-Air geht

Lange Zeit gehörte Europcar zu den Stillen in der Branche der Autovermieter. Jetzt geht das Unternehmen werblich und mit neuen Angeboten in die Offensive. Kommenden Montag kehrt der nach eigenen Angaben führende europäische Autovermieter ins TV zurück. Vom 21. Juni bis zum 11. Juli läuft der Spot "Mein Auto" auf den zielgruppenrelevanten Sendern n-tv, N24, DMAX, Sport1 und Eurosport. Der Werbefilm wird mit zwei unterschiedlichen Tag-Ons gesendet, die verschiedene exklusiv bei Europcar zu mietenden Audi-Modelle bewerben. Weitere Schaltungen des Werbefilms sind in den kommenden Monaten geplant. Verlängert wird der Auftritt zudem in Online und Print. So sieht der Mediaplan Schaltungen in der "Welt am Sonntag" und der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" vor. Den 30-Sekünder hat Ogilvy & Mather inszeniert. Die Produktion lag in Händen von Filmstyler Pictures, Regie führte Frank Schneider.

Mit dem Start der Kampagne stellt der Autoverleiher gleichzeitig seinen neuen Brand-Song "Driven by You" der breiten Öffentlichkeit vor. Den Song hat Europcar in verschiedenen Versionen eingespielt, unter anderem in einer unplugged-Variante. Den Markensong setzt das Unternehmen künftig in der Werbung und als Hintergrundmusik im Telefonservice ein. Zudem ziert der Slogan Großplakate an den Flughäfen von Hannover und Köln.

Bereits in dieser Woche hat das Unternehmen sein neues Angebot "Crazy Offers" gelauncht. Einmal im Monat bietet Europcar seine Kunden künftig ein überraschendes Angebot. Den Auftakt mach eine Fahrt in einem Heißluftballon, die seperat oder auch in Kombination mit einem Autoschmankerl gebucht werden kann. "Wir transferieren Fahrzeuge und Mobilität in eine andere Welt", erklärt Bernd Schmaul, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, den eigenen Anspruch an das neue Produkt. Derzeit trommelt Europcar dafür im Web und im Radio. Weiterhin soll eine Kooperation mit dem Varieté-Theaterbetreiber GOP Entertainment Group für mehr Sichtbarkeit und Markensympathie sorgen. mir
Meist gelesen
stats