Europäer achten beim Einkauf auf Marken

Freitag, 03. April 2009
In Deutschland achten die Verbraucher stark auf den Preis
In Deutschland achten die Verbraucher stark auf den Preis

Beim Einkauf achten die europäischen Verbraucher in der Regel auf die Marke. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Deutsche und Österreicher orientieren sich bei ihrer Kaufentscheidung am Preis. Das fand die Studie "Markenorientierung in Europa" der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) heraus. Vor allem bei Lebensmitteln, alkoholfreien Getränken und Unterhaltungselektronik achten 60 Prozent der Deutschen und Österreicher auf die Preise. Bei Kleidung und Schuhen sind es immerhin noch 47 Prozent. Markenaffiner zeigen sich bei Lebensmitteln dagegen Spanier und Polen. Sieben von zehn Konsumenten entscheiden sich hier für das Markenetikett. Italiener und Briten achten bei Bekleidung und Schuhen auf den Markennamen, Niederländer und Polen bei der Unterhaltungselektronik.

Bei alkoholischen Getränken bevorzugen in allen neun untersuchten Ländern die Konsumenten ein Markenprodukt. Immerhin die Hälfte der Deutschen und Österreicher achtet bei Bier, Wein und Spirituosen auf die Brand. Das übertreffen nur noch Franzosen, Spanier, Polen, Briten und Niederländer. Sie kaufen zu 75 Prozent nur Markengetränke. mir
Meist gelesen
stats