Europa-Premiere: Coke Zero wirbt mit unwahrscheinlichen Freuden

Dienstag, 14. Februar 2012
-
-

Wie phantastisch das Leben nahe der Null Prozent sein kann, zeigt Coca-Cola in seiner neuen Coke-Zero-Kampagne, in der ein mit seinem Auto gestrandeter junger Mann und eine äußerst attraktive Automechanikerin die Hauptrollen spielen. Wie das britische Branchenfachblatt "Marketing Magazine" berichtet, wird der von Ogilvy Brasilien entwickelte Spot zunächst in England starten und dann europaweit eingesetzt werden. Der Spot ist die offizielle Premiere des neuen Produktclaims "Taste the Possibilities" und lief in Brasilien schon vergangenes Jahr. Zu sehen ist ein junger Autofahrer, der mit seinem Wagen auf offener Strecke liegenbleibt. Mit jedem Schluck, den er von seiner Coke Zero trinkt, erlebt er zunehmend unwahrscheinlichere glückliche Zufälle: Ein Abschleppwagen kommt zufällig vorbei, der von einer äußert gutaussehenden Mechanikerin gefahren wird, die noch dazu ihre nicht weniger gutaussehende Freundin dabei hat.

Die Botschaft dahinter: Je mehr sich das Geschehen der nullprozentigen Wahrscheinlichkeit nähert, desto genussreicher wird es. Ähnlich wie Coke Zero mit Null Prozent Zucker maximalen Genuss verspricht. In Deutschland ist der Claim derzeit noch "Echter Geschmack, zero Zucker". Im deutschen Werbemarkt wird die Kommunikation ab April ebenfalls auf das Thema Wahrscheinlichkeit umgestellt. Allerdings kommt dabei nicht der brasilianische Spot zum Einsatz, sondern ein von der Agentur Plantage entwickelter Spot, der sich rund um den Fußball drehen wird. cam
Meist gelesen
stats