Esprit Telecom startet europaweite Kampagne

Montag, 19. April 1999

Mit einer europaweiten Plakat-Aktion im Mai will Esprit Telecom, Düsseldorf, mehr Aufmerksamkeit, insbesondere bei Geschäftsleuten, erreichen. Dabei greift das Telekommunikationsunternehmen auf das Euronetwork-Paket der britischen Mediabooking-Agentur Sky Sites zurück, das aus 240 beleuchteten Plakatkästen auf zwölf großen europäischen Flughafen besteht. So hofft das Unternehmen auf mehr als 26,5 Millionen Werbekontakte, von denen etwa die Hälfte Geschäftsreisende sind. Darüber hinaus nutzt Esprit Telecom die Einkaufstaschen von Duty-Free-Läden in britischen Flughäfen als Werbeträger aus. Rund eine Million Taschen werden mit dem Firmenschriftzug versehen, die mit den Passagieren quer durch Europa reisen und für Aufsehen sorgen sollen. Die Kampagne entstand inhouse in Zusammenarbeit mit der niederländischen Tochter. Der zur Global Tele-Systems Group gehörende Telekommunikationsanbieter ist mit 32 Niederlassungen in Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Frankreich, Belgien und Italien vertreten und wickelt pro Jahr mehr als eine Milliarde Gesprächsminuten über sein Netz ab.
Meist gelesen
stats