Es geht um die Wurst: Pilawa bringt neue Rügenwalder ins Fernsehen

Mittwoch, 18. August 2010
-
-

Die Rügenwalder Mühle startet im November 2010 eine groß angelegte Werbekampagne für die Einführung ihrer sechsten Marke. Die neuen Mühlen Würstchen bringt Rügenwalder-Testimonial Jörg Pilawa ins Fernsehen. Seit Anfang 2009 arbeitet der mittelständische Wursthersteller mit dem TV-Moderator zusammen. Ähnlich wie in den beiden Dachmarkenspots, die seit 2009 on Air sind, und dem Werbespot zur Geflügelwurst-Range (Mitte Mai bis Mitte August 2010) präsentiert Pilawa das neue Produkt im wiederverschließbaren Becher auf charmante Weise mit einem Augenzwinkern.

Der TV-Spot ist zwischen November 2010 und Mai 2011 auf reichweitenstarken Sendern zu sehen. Rügenwalder möchte in diesem Zeitraum über eine Milliarde TV-Kontakte generieren. Für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgen Endverbraucher-Anzeigen in auflagenstarken Publikumsmedien, die im Zeitraum November bis Mitte Dezember 2010 geschaltet werden. Flankiert wird der Markenlaunch durch Aktivitäten im Handel. Zum Einsatz kommen etwa PoS-Säulen und eigens gebrandete, mobile Kühlregale zur Zweitplatzierung. Für die zweite Kommunikationswelle ab Januar 2011 plant das Bad Zwischenahner Unternehmen zusätzlich individuelle PoS-Maßnahmen wie Großplakate und Floor Grafics.

Ebenso spielt das Web 2.0 in der Markentingstrategie eine wichtige Rolle. Erstmals wird die Marke aus dem Norden einen viralen Spot produzieren lassen, der auch eine Verbindung zur Facebook-Fanpage des Unternehmens schafft. Federführend ist hier die Hamburger Agentur Elbkind. "Wir haben unsere Kommunikationsstrategie im vergangenen Jahr bewusst geändert und den veränderten Verbraucherbedürfnissen angepasst - weg von der heilen Welt hin zu rationaleren Botschaften", erklärt Godo Röben, Geschäftsführer Marketing, die Strategie. Die schlägt sich auch in der Nutzung von Social-Media-Kanälen nieder.

Die Werbekampagne insgesamt verantwortet die Hamburger Agentur Brawand Rieken. Die Produktion des 30-Sekünders lag in den Händen von E+P Commercial Filmproduktion in Hamburg. Regie führte Maurus vom Scheidt. mir
Meist gelesen
stats