Erstmals Merkur-Awards für kreative Handelswerbung verliehen

Mittwoch, 25. März 2009

 Auf dem Handelswerbekongress in Wiesbaden zeichnete gestern abend erstmals der HORIZONT-Schwestertitel "Der Handel" Unternehmen für kreative Handelswerbung mit dem Merkur-Award aus. In der Kategorie TV gewann Obi mit seiner "Wie wo was weiß Obi"-Kampagne (Jung von Matt, Hamburg). In Print überzeugt Hornbach mit "Du kannst es dir vorstellen" (Heimat, Berlin), bei Online die Globus-Supermärkte mit ihrer weihnachtlichen E-Card-Aktion "Singendes Fleischbrötchen" (UGW, Wiesbaden).

Als bester Local Hero wurde der Edeka-Händler Melic in München (Frühling, München) ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung moderierte Marcelo Crescenti, Chefredakteur von "Der Handel". mir
Meist gelesen
stats