Erster bundesweiter TV-Auftritt der IKK Classic

Montag, 25. Februar 2013
-
-


Der Wettbewerb unter den Krankenkassen fordert Opfer. Unter anderem in Form erhöhter Investitionen ins Marketing. Die IKK Classic, eine als Innungskrankenkasse für Handwerker gegründete gesetzliche Versicherung aus Dresden, geht jetzt erstmals bundesweit ins Fernsehen und promotet ihre neuen Zusatzleistungen. Im Mittelpunkt zweier von der Hamburger Werbeagentur KNSK erdachter TV-Spots stehen professionelle Zahnreinigung und homöopathische Arzneimittel, die die Kasse jetzt finanziert beziehungsweise bezuschusst. Sie laufen bis Ende März und von Anfang Juni bis Anfang Juli. Trotz der Botschaften zu den Leistungen geht es der IKK Classic vor allem darum, mit humorvoller Werbung ihre Markenbekanntheit zu steigern. "Wir wollen uns noch stärker als Familienkasse Nummer eins im Markt der gesetzlichen Krankenversicherungen positionieren", sagt Jörn Gerber, Geschäftsbereichsleiter Zentrales Marketing bei den Dresdnern. Adressaten der Kampagne sind junge Familien zwischen 20 und 45 Jahren, die über die Präsentation der Leistungsangebote zu einem Wechsel zu den Sachsen bewegt werden sollen.

Die von Bakery in Hamburg produzierten Spots sind auf RTL, RTL 2, Sat 1, Super RTL, Vox, Kabel Eins und DMAX zu sehen. Hinzu kommen über das ganze Jahr verteilt Printmotive in Tageszeitungen. Parallel startet die IKK Classic, bei der 3,6 Millionen Menschen versichert sind, eine Online-Kampagne, die die KNSK-Digitaltochter Gelee Royale entwickelt hat. Dafür sind drei Flights vorgesehen: Ende Februar bis zur ersten April-Woche, Anfang Juni bis Mitte Juli und Anfang September bis Ende Oktober. Die Mediaplanung kommt von Initiative. fo

Meist gelesen
stats