Ernst & Young firmiert um: EY als neuer globaler Markenname

Montag, 08. Juli 2013
-
-

Ernst & Young ist eine der weltweit größten Prüfungs- und Beratungsgesellschaften. Seit Anfang des Monats hat der Dienstleister ein neues Logo und einen neuen Marktauftritt. Ernst & Young heißt jetzt global EY. Mit dem neuen globalen Markenname gibt sich das Unternehmen ein neues Unternehmensleitbild. "Building a better working world" bildet künftig nicht nur die Tagline des neuen EY-Logos, sondern verkörpert den Anspruch an die eigene Arbeit.  "Wir sind der Überzeugung, dass alles, was wir tun - jede Abschlussprüfung, jede Steuererklärung, jede Beratungsleistung und jede Interaktion mit Kunden oder Kollegen - dazu beitragen wird, dass die Märkte, in denen wir tätig sind, besser funktionieren", sagt der neue Unternehmenchef Mark Weinberger. Der 51-Jährige hatte den CEO-Posten von Jim Turley am 1. Juli übernommen.

Entwickelt hat das neue Logo Brandpie in London. Kommuniziert wird der neue Auftritt über eine Kampagne, die im September 2013 anläuft.  Die Firmierung der Landesgesellschaften bleibt vom neuen gloablen Auftritt allerdings unberührt. Hierzulande heißt das Unternehmen weiterhin Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. mir
Meist gelesen
stats