Ericsson strafft Organisation und ernennt Geschäftsführer

Freitag, 17. August 2001

Der Düsseldorfer Telekomunikationsspezialist Ericsson strafft sein Management und ernennt Per-Arne Sandström zum Chief Operation Officer. Ab Oktober bildet Ericsson fünf globale Customer Units für große Globalkunden, und aus vormals fünf Regionalorganisationen werden drei gebildet.

Den Mobilfunkanbieter Vodafone betreut Nils Grimsmo, den Kunden Deutsche Telekom Karl Alsmar. Guy Roussel kümmert sich um France Télécom, Massimo Gentili zeichnet für TIM, den Storage Integration Partner von Systemhäusern, verantwortlich. Wer den Kunden Telefonica betreut, ist noch nicht klar.

Europa, Mittlerer Osten und Afrika obliegt der Verantwortung von Mats Dahlin, Amerika wird von Gerhard Weise betreut und im asiatisch-pazifischen Raum ist Ragnar Bäck der zuständige Mangager. COO Sandström leitet derzeit die Regionalorganisation für Nordamerika. Er wird direkt an den CEO Kurt Hellström berichten.
Meist gelesen
stats