Ericsson macht mit neuer Markenkampagne mobil

Dienstag, 10. März 1998

Mit vier neuen Printmotiven will sich das Düsseldorfer Mobilfunkunternehmen Ericsson in Deutschland als globale Marke positionieren. Der weltweit einheitliche Claim "Make yourself heard" soll für das stehen, was sich Ericsson als Produktphilosophie auf die Fahnen geschrieben hat: Menschlichkeit, Respekt für das Individuum und Empowerment. Die Anzeigen werden mit dem Start der CeBIT in Magazinen wie "Spiegel", "Focus" und "Stern" sowie in der reichweitenstarken Programmpresse geschaltet. Daneben sind TV-Spots geplant. Als Agentur zeichnet Young und Rubicam, Frankfurt, verantwortlich. .
Meist gelesen
stats