Endverbraucher bescheren PC-Anbietern Wachstum

Dienstag, 19. April 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Vertriebsregion Europa Naher Osten Afrika


Der PC-Markt in der Vertriebsregion Europa, Mittlerer Osten und Afrika ist im 1. Quartal 2005 stärker gewachsen als erwartet. Nach den Auswertungen des Marktforschungsunternehmens Gartner sind in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres 14,5 Prozent mehr Geräte ausgeliefert worden als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurden mehr als 17 Millionen Computer abgesetzt.

Für das Wachstum verantwortlich sind vor allem die Endverbraucher. Diese haben laut Gartner vor allem aufgrund der zurzeit aggressiven Preispolitik der Anbieter häufiger gekauft als im Vorjahr. Dagegen sei die Nachfrage im B2B-Segment etwas gesunken. mas
Meist gelesen
stats