Emmi steigt in Ski-Alpin-Weltcup ein

Freitag, 13. November 2009
Mit der Investition will der Milchproduzent seine Marke in Europa weiter bekannt machen
Mit der Investition will der Milchproduzent seine Marke in Europa weiter bekannt machen

Der Schweizer Milchproduzent Emmi richtet sein Sponsoring neu aus und fährt künftig als internationaler Sponsor im alpinen Ski-Zirkus mit. Das Unternehmen mit Sitz in Luzern hat mit der Sportmarketing-Agentur Infront Sports & Media, Zug, einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Unter der Dachmarke wird Emmi ab Anfang Dezember bei FIS Ski Alpin Weltcup-Veranstaltungen in Deutschland, Österreich, Italien, Nordamerika und der Schweiz präsent sein. Die Vereinbarung, die über mehrere Jahre läuft, beinhaltet die Präsenz mit Werbeflächen und Logo entlang der Rennstrecken sowie auf den Startnummern der Sportler. Mit der Investition will der Milchproduzent seine Marke in Europa weiter bekannt machen, so Urs Riedener, CEO von Emmi.

Die neuausgerichtete Sponsoringstrategie zielt nicht nur auf den Skirennsport ab, sondern umfasst "Winter- und Sommeraktivitäten vorwiegend im alpinen Raum", so das Unternehmen. Insgesamt bewegen sich die Ausgaben für das überarbeitete Konzept im tiefen einstelligen Millionenbereich (in Franken), sagt Emmi-Sprecher Stephan Wehrle gegenüber HORIZONT.NET. 

Aus dem Tennissport zieht sich Emmi komplett zurück. Kürzlich haben die Schweizer den Vertrag mit ihren Testimonial Roger Federer, dessen gestiegener Marktwert eine Weiterführung des Engagements kaum mehr bezahlbar gemacht hat, getrennt. Das Sponsoring im Motorsport um Rennfahrer Thomas Lüthi bleibt bestehen - allerdings mit verkleinertem Budget, so Wehrle. jm
Meist gelesen
stats