Emanzipation in Bremen: Jacobs entdeckt den Mann als Kaffee-Trinker

Dienstag, 29. Januar 2013

In den letzten Jahren gab es im Jacobs-Kaffeeland eine ganz klare Regel: Kaffee wird von Frauen zusammen mit anderen Frauen getrunken. Männer kommen in diesem Idyll bestenfalls als Störfaktor vor, um Frauen am Kaffeetrinken zu hindern. So gesehen ist die neue TV-Kampagne "Mit wem möchtest du Kaffee trinken" nicht weniger als eine kleine Revolution für die Traditionsmarke des Herstellers Mondeléz. In den vier Launch-Spot sind erstmals auch Männer zum Kaffeekränzchen zugelassen.
Der Neuanfang ist zugleich ein Schwanengesang für die verantwortliche Kreativ-Agentur. Denn den Lead bei der Kampagne hatte die Hamburger Niederlassung von JWT Germany. Der Standort wurde allerdings zum Jahresende abgewickelt. Mondeléz (früher Kraft Foods) lässt den Kaffee-Etat künftig vom Londoner JWT-Büro betreuen.

Dieser Job könnte in Zukunft deutlich an Reiz gewinnen, denn die neue Kampagne zeigt, dass Mondeléz neue Akzente bei Jacobs setzen will. in der Vergangenheit sollte die Marke als Möglichmacher von Gesprächen und der Pflege sozialer Kontakte einen emotionalen Mehrwert erhalten. Dabei standen stets Frauen als Konsumentinnen im Mittelpunkt der Werbestrategie. So richtete Jacobs im Oktober 2012 eine eigene Kaffee-Lounge für die Damenwelt im Stadion von Werder Bremen ein.

Diese geschlechtsspezifische Ausrichtung lässt die neue Kampagne komplett vermissen. Zu sehen sind natürlich zwei Freundinnnen beim Kaffeeklatsch, aber eben auch ein Brüderpaar, Arbeitskollegen, Eltern, die mit ihrem Sohn skypen und Studenten, die eine Pause von ihrem Promotorenjob machen. Zielgruppe sind jetzt alle Kaffeegenießer sagt Jens Mielke, Manager Marketing Coffee Germany: "Mit der Kampagne möchten wir die Menschen inspirieren, noch mehr von diesen vertrauten Episoden des Lebens bei einer Tasse Jacobs Krönung zu genießen."

Die neue TV-Kampagne (Filmproduktion: Bubbles, Berlin) ist seit dem 28. Januar auf Sendung. Die kurzen Spots werden in unterschiedlichen Kombinationen doppelt in Werbeblöcken laufen. Verantwortlich für die Mediaplanung ist Carat Deutschland. cam
Meist gelesen
stats