Elizabeth Arden bringt Pore-Fix-C auf den Markt

Donnerstag, 16. Juli 1998

Nach der Beiersdorf AG führt demnächst auch der Unilever-Konzern unter der Kosmetikmarke Elizabeth Arden ein Pflaster auf dem deutschen Markt ein, das die Haut von unreinen Poren und sogar Mitessern befreien soll. Im Unterschied zu dem Beiersdorf-Produkt handelt es sich bei Pore-Fix-C, so der Name des neuen Unisex-Produkts, nicht nur um ein Nasen-, sondern zusätzlich um ein Stirn- und Kinnpflaster. Dieses solle nicht nur die Haut reinigen, sondern sie zugleich auch mit Vitamin C versorgen. Begleitet wird die Markteinführung im September von inhouse entwickelten TV-Spots auf Privatsendern und einer Printkampagne in Tageszeitungen, Männer- und Frauenzeitschriften (Schaltagentur ist Initiative Media, Hamburg).
Meist gelesen
stats