Ekstase pur: Mini zelebriert das ganz eigene Fahrgefühl

Montag, 17. Juni 2013

Mini-Fahrer sind vieles: design-affin, gut betucht, traditionsbewusst und seit Ende 2012 auch offiziell "Not Normal". Die damals neu von BSSP, San Francisco, kreierte Markenkampagne führt die BMW-Tochter ab sofort mit einem neuen Flight weiter, der bis Ende des Jahres in TV, Out-of-Home und Plakat zu sehen sein soll. Doch hatte im ersten Flight noch die Signalwirkung auf potenzielle Neukunden Priorität, versucht die Kampagne jetzt mit einer Vielzahl von Anspielungen der bestehenden Fancommunity Identifikationsmuster zu liefern. Die Kampagne solle die starke und persönliche Bindung zwischen Fahrer und Mini betonen, heisst es dazu in der begleitenden Presseerklärung. Das bedeutet konkret: in den beiden TV-Spots der Kampagne (Produktion: Sterntag Film, Hamburg) überwiegen die Szenen aus der Lebenswelt der Mini-Fahrer deutlich die reinen Fahrmomente. Da nutzen die "Minimalisten" ihren fahrbaren Untersatz als Karaoke-Bar oder um "Reise nach Jerusalem" zu spielen. Andere rocken in ihrem Mini so rchtig ab und zelebrieren damit ein eigenes Lebensgefühl.



Die Hommage an die Fans erstreckt sich auch auf viele Details der Kampagnenproduktion. So spielt in dem Spot "A friend for Life" die Mini-Rallyelegende Rauno Aaltonnen mit. Auch dass eine Buldogge in beiden Spots auftaucht, ist mitnichten ein Zufall. Eine Plüschtiervariante des Hunds ist der meistverkaufte Artikel im Merchandisingprogramm der Marke.

Die globale Markenkampagne, die alle Modelle der Marke zeigt, startet in Europa zuerst in Italien und Portugal. In Deutschland sind die Spot zunächst ausschließlich online zu sehen. Der eigentliche breite Kampagnenlaunch in TV, Plakat und Online ist erst nach den Sommerferien geplant. Die Mediaplanung un Deutschland übernimmt Mediaplus, München. cam
Meist gelesen
stats