Einzelhandel vermeldet bescheidenes Umsatzplus

Mittwoch, 14. März 2001

Das Einzelhandelsergebnis des vergangenen Jahres ist enttäuschend - soviel teilte Hermann Franzen, der Präsident des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE), am Mittwoch dieser Woche mit: "Für unsere Branche war es ein Jahr mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten", so Franzen. Während im ersten Halbjahr die Konjunktur anstieg, fiel sie im zweiten - und riss die Branchenumsätze mit. Der Gesamtumsatz von 735 Milliarden Mark entspricht einem realen Anstieg von 1,2 Prozent gegenüber 1999 - weniger als das Konjunkturwachstum.

Lag die allgemeine Inflationsrate bei 1,9 Prozent, so habe der Einzelhandel mit einem Preisanstieg von 0,4 Prozent einen Beitrag zur Preisstabilität geleistet. Immerhin konnte der Handel über das Internet seine Umsätze auf 5 Milliarden Mark verdoppeln: Der Anteil an den Gesamteinzel-handelserlösen beträgt damit ein bescheidenes halbes Prozent. Der HDE-Präsident erwartet für das laufende Jahr eine weitere Verdopplung des E-Commerce-Umsatzes.
Meist gelesen
stats