Eintracht Frankfurt findet neuen Hauptsponsor

Dienstag, 17. Juli 2012
Krombacher stößt mit Eintracht Frankfurt an (Bild: Unternehmen)
Krombacher stößt mit Eintracht Frankfurt an (Bild: Unternehmen)

Der Weg ist frei: Weil die Bitburger-Tochter Licher ihre Partnerschaft mit Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt beendet, kann die Brauerei Krombacher ab der kommenden Saison als Hauptsponsor bei den Hessen einsteigen. Der Rückzug Lichers habe wirtschaftliche Gründe, sagt Geschäftsführer Rainer Noll. "Wenn wir die finanziellen Forderungen von Eintracht Frankfurt für ein Trikotsponsoring erfüllen würden, könnten wir die von uns gelebte breite Unterstützung des Sports und der Kultur für Hessen in Zukunft nicht mehr aufrecht erhalten", so Noll. Das Unternehmen engagiert sich seit vielen Jahren bei diversen hessischen Sportvereinen, unter anderem den Basketball-Clubs LTI Gießen 46ers und Frankfurt Skyliners sowie den Handball-Erstligisten Wetzlar, Großwallstadt und Melsungen.

Vom Vorgehen der Eintracht, das Trikotsponsoring einer anderen Biermarke anzubieten, zeigte man sich bei Licher überrascht: "Auch wenn ich für die wirtschaftlichen Interessen des Vereins Verständnis habe, bedauern wir als hessisches Unternehmen die Trennung von der Eintracht sehr. Wir hätten uns gefreut, wenn der Verein zunächst mit uns über mögliche Alternativen gesprochen hätte."

Bereits vergangene Woche war publik geworden, dass Krombacher sich mit den Frankfurtern in finalen Gesprächen über ein Sponsoring befindet. Angeblich bezahlen die Westfalen künftig 5,5 Millionen Euro pro Jahr für ihr Engagement. Zum Ende der vergangenen Saison hatte Flughafenbetreiber Fraport sein Sponsoring bei der Eintracht beendet. ire
Meist gelesen
stats