Ein Duft zum Anbeißen: Pizza Hut präsentiert eigenes Parfüm

Freitag, 07. Dezember 2012
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Pizza Hut Facebook Pizza Kanada Parfum Nobelmarke Fastfood


Es ist wohl einer der exklusivsten Düfte weltweit, und doch weit davon entfernt, eine Nobelmarke zu werden. Anlässlich des 100.000sten Facebook-Fans hat Pizza Hut Kanada einen eigenen Duft "Eau de Pizza Hut" kreieren lassen, der zunächst nur in 100 Flakons aufgelegt wurde. Der Duft, der an frischgebackenen Brotteig erinnern soll, wurde dann unter den Facebook-Fans der Marke verlost. Die Inspiration zur Gestaltung des Dufts lieferte eine Umfrage unter den Fans. Wie die Nachrichten-Site nbcnews.com berichtet, entstand die Idee durch eine Frage auf der Facebook-Seite der Marke, wie der Geruch einer frischgeöffneten Pizzaschachtel als Parfüm auszusehen hätte. Dieser Post erzielte mit 270 Kommentaren den höchsten bis dahin gemessenen Engagement-Wert und führte zu Überlegungen, inwieweit sich dieses Thema im Marketing noch in anderer Form nutzen lasse. Das Ergebnis war das in limitierter Auflage produzierte Parfüm, das mittlerweile zum Herzstück einer viralen Kampagne geworden ist und nun in einer zweiten Auflage produziert werden soll.

Pizza Hut ist allerdings nicht die erste Fastfood-Kette, die ein eigenes Parfüm als Marketingthema nutzt. Burger King hatte schon 2008 das selbstentwickelte Parfüm Flame in seinen US-Filialen angeboten. Flame war als Herrenparfüm mit einem rauchigen Aroma, die an gegrilltes Fleisch erinnern sollte, konzipiert. Anders als der Burger-Brater ist bei Pizza Hut Kanada nicht daran gedacht, Eau de Pizza Hut breit in den Handel zu bringen. Außerdem macht sich die Fastfoodkette auch keine ernsthaften Illusionen, dass viele Menschen nach einer frischgebackenen Piza riechen wollen. Der Duft sei eher als Raumspray zu verwenden, heißt es aus dem Unternehmen. cam
Meist gelesen
stats