Edelman Trust Barometer: Vertrauen in die Wirtschaft steigt weltweit

Freitag, 31. Juli 2009

Trotz Firmenpleiten und Börsencrash - das Vertrauen in die Wirtschaft steigt allmählich wieder. Das geht aus dem Edelman Trust Barometer hervor, für den 1.675 Meinungsführer in sechs Ländern befragt wurden. Die Ergänzung der im Januar 2009 vorgelegten Studie zeigt einen signifikanten Vertrauenszuwachs. Demnach ist knapp die Hälfte der Meinungsführer (48 Prozent) in den Vereinigten Staaten überzeugt, dass die Wirtschaft die richtigen Maßnahmen ergreift, gegenüber nur 36 Prozent im Januar. In Deutschland sind die Vertrauenswerte überraschenderweise noch höher. Hier trauen 46 Prozent der Befragten der Wirtschaft beziehungsweise den Unternehmen zu, auf dem Weg aus der Krise eine führende Rolle zu übernehmen. Dies ist ein höherer Wert als in den USA (43 Prozent) und sogar deutlich höher als in Großbritannien (37 Prozent) oder Frankreich (34 Prozent). Die zuvor im Januar 2009 veröffentlichten Ergebnisse der Studie zeigten einen katastrophalen Vertrauensverlust auf dem privaten Sektor.

Klarer Gewinner in Deutschland ist gemäß der globalen Umfrage die Regierung. Vertrauten im Frühjahr der Politik lediglich 36 Prozent, so sind es nun 44 Prozent der Befragten. Damit hat die Regierung fast das beständig hohe Vertrauensniveau von Nichtregierungsorganisationen (NHOs) erreicht, die auf 46 Prozent kommen. Das Vertrauen in die Wirtschaft insgesamt bleibt mit 39 Prozent traditionell niedrig, konnte aber seit dem Frühjahr leicht um 5 Przent zulegen und liegt somit gleich auf mit den Medien.

"Das Vertrauen in die Wirtschaft kommt langsam zurück. Aber wir befinden uns erst auf halber Strecke", erklärt Richard Edelman, Präsident und CEO von Edelman. In den Vereinigten Staaten beschreiben nur 30 Prozent der Befragten die allgemeine Reputation großer multinationaler Unternehmen als entweder gut oder ausgezeichnet, verglichen mit 52 Prozent, die diese als mittelmäßig oder schlecht bezeichnen. Die kombinierten Zahlen für das Vereinigte Königreich, Frankreich und Deutschland (22 Prozent bzw. 55 Prozent) sind ähnlich. mas
Meist gelesen
stats