Edelman Trust Barometer: Deutsche vertrauen der Wirtschaft mehr als der Bundesregierung

Mittwoch, 26. Januar 2011
Angela Merkels Kabinett ist weniger vertrauenswürdig als Wirtschaftsunternehmen
Angela Merkels Kabinett ist weniger vertrauenswürdig als Wirtschaftsunternehmen

Die Deutschen haben wieder größeres Vertrauen in Wirtschaftsunternehmen. Das ergibt das 11. Edelman Trust Barometer. Mit 52 Prozent (2010: 40 Prozent) erreicht die Wirtschaft damit den höchsten Wert seit Beginn der Studie. Zudem übersteigt Deutschland damit die USA: Dort ist das Vertrauen in die Wirtschaft um acht Prozent auf 46 Prozent gesunken. Verlierer hingegen ist die Regierung. Angela Merkel & Co vertrauen nur noch 33 Prozent der Befragten - zehn Prozent weniger als noch im Vorjahr. Damit erreicht Deutschland hinter Russland den zweitschlechtesten Wert. Die vertrauenswürdigsten Institutionen bleiben NGOs mit 55 Prozent. Diese platzieren sich damit zum elften Jahr in Folge weltweit ganz oben.

Wirft man einen Blick auf die unterschiedlichen Industriezweige, so platzieren sich in Deutschland Technologie (84 Prozent), Automobil (79 Prozent) und Handel (63 Prozent) auf den oberen Plätzen. Aufsteiger des Jahres ist die Pharmaindustrie, sie konnte sich um 22 Punkte auf 57 Prozent verbessern. Auf den unteren Plätzen rangieren Konsumgüter (35 Prozent), Finanzdienstleister (32 Prozent) und Banken (23 Prozent).

Im Ausland kann sich die deutsche Wirtschaft über hohes Ansehen freuen: 76 Prozent der Befragten weltweit vertrauen Unternehmen, die ihren Hauptsitz hierzulande haben. Damit belegt Deutschland zum ersten Mal den obersten Platz noch vor Kanada und Schweden.

Negative Ergebnisse bringt die Studie hingegen für die Medienbranche: Das Vertrauen in die Medien sank in Deutschland auf 37 Prozent (2010: 39 Prozent). Dennoch genießen traditionelle Medien in Deutschland das größte Vertrauen als Informationsquelle, wobei Wirtschaftsmedien (45 Prozent) sich vor Zeitungen (37 Prozent), TV (36 Prozent) und Radio (36 Prozent) platzieren. Für die Informationssuche werden Printmedien als wichtigste Quelle bewertet (31 Prozent), an zweiter Stelle folgen - noch vor TV und Radio - Suchmaschinen (19 Prozent).

Für das Edelman Trust Barometer 2011 wurden 5.075 Meinungsführer im Alter von 25 bis 64 Jahren in 23 Ländern telefonisch befragt. Die Untersuchung wurde im Herbst 2010 durchgeführt, lediglich in Deutschland und Frankreich fand sie erst im Januar 2011 statt. sw
Meist gelesen
stats