Edeka nimmt in Viral-Kampagne Red Bull & Co auf die Schippe

von Santiago Campillo-Lundbeck
Mittwoch, 05. Dezember 2012
Themenseiten zu diesem Artikel:

EDEKA, Booster, Werbeding, YouTube, Elbkind, Werbesphäre, Red Bull


Mit einem Youtube-Clip für seinen eigenen Energy-Drink Booster wagt sich der in Werbedingen eher konservative Handelsriese Edeka diese Woche auch online in neue Werbesphären. Die von der Hamburger Agentur Elbkind umgesetzte Viralkampagne - eine Premiere für Edeka - positioniert Booster als Marke ohne Schnickschnack und führt dabei alle Marktführer des Segments als Poser vor. HORIZONT.NET stellt den Spot exklusiv vor. Das Setting und die Bildsprache des Onlinefilms ist aus dem Marketing von Red Bull bekannt: Auf einem Fliegertag treten Zeichentrickfiguren, die alle für im Handel verfügbaren Energydrinks stehen, gegeneinander an. Dabei gibt es eine klare Trennung zwischen den Top 3 in den Verkaufscharts und dem Verfolgerfeld. Während die kleineren Marken wie Flying Horse, Schwarze Dose und Sexergy am Rollfeld warten müssen, dürfen Monster und Rockstar tatsächlich auf der startrampe antreten. Natürlich nur um mit Grandezza zu scheitern.

Erst dem Herausforderer Booster gelingt ein furioser Start, der im Höhenflug sogar einen unschwer als Red-Bull-Werbefigur erkennbaren Engel die Contenance verlieren lässt. Der Engel kann dem Booster-Flieger nur noch erbost nachrufen: "Burschi! Mer san doch net bei der Formel 1!" Red-Bull-Werbeträger Sebastian Vettel dürfte über die Anspielung schmunzeln.

Die Handelsmarke Booster ist bei Edeka derzeit in zwei Geschmacksrichtungen erhältlich. Im Januar 2013 soll mit Booster Exotic Energy Drink eine dritte Variante dazu kommen. Die Marke kommuniziert ihr Booster-Prinzip "100 Prozent Energie. Zum fairen Preis. Ohne Schnickschnack." auch auf der Unternehmens-Website und einer eigenen Facebook-Seite. Das Differenzierungsmerkmal ist insofern konsquent gewählt, da Booster kaum mit den Investitionen der Marktführer für Sponsoring und Promotions konkurrieren könnte. Daher ist es vielversprechender, die Wettbewerber als Anbieter zu karikieren, die ihre Produkte nur mit "Seifenkistenrennen, Rockstars und Ponyreiten" (O-Ton Edeka.de) verkaufen können. cam
Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.


Meist gelesen
stats