Ebay kehrt mit neuem Claim zurück ins TV

Dienstag, 24. Mai 2011
Ebay zeigt seine Warenräume
Ebay zeigt seine Warenräume
Themenseiten zu diesem Artikel:

eBay Auktionsportal Europa Neuware DDB Tribal Eastpak Speedo


Nach rund vier Jahren Pause kehrt Ebay mit einem neuen Claim ins TV zurück. Statt "3... 2... 1... meins!" heißt es nun "Mein Ein für Alles". Damit will Ebay auch den Wandel der Plattform von einem Auktionsportal für gebrauchte Waren, hin zu einem Online-Kaufhaus mit Neuwaren und Festpreis-Angeboten verdeutlichen. In dem 30-Sekünder durchquert der Protagonist verschiedene Räume mit Produkten aus unterschiedlichen Ebay-Kategorien wie Unterhaltungselektronik, Mode und Garten. Am Ende zieht die Kamera auf und man sieht, dass sich all diese Räume in einem überdimensionalen Ebay-Logo befinden.

Zu sehen ist der TV-Spot ab Mittwoch auf reichweitenstarken Sendern und wird von Printanzeigen, Onlinewerbung und Social Media-Elementen flankiert. Die neue Marken-Kampagne wurde von DDB Tribal entwickelt, Lead-Agentur für die Markenkommunikation von Ebay in Europa. Für die Mediaplanung zeichnet Carat verantwortlich. Für die Kommunikation steht ein "signifikanter zweistelliger Millionenetat", so Jan Waltenbauer, Director Strategic Marketing & Brand bei Ebay in Europa gegenüber Horizont.net, bereit.

Kampagne und neuer Claim sollen endlich das Bild vom Auktionsportal in den Köpfen der Kunden übertünchen. Denn obwohl rund 60 Prozent des Handelsvolumens weltweit inzwischen über Festpreise abgewickelt werden, gilt Ebay vielen immer noch als Auktionshaus für Dachkammerfunde. Das soll nun gerade auch mittels TV-Werbung schleunigst geändert werden. Wir wollen eine deutliche Wahrnehmungsänderung der Marke erzielen", sagt Waltenbauer. Gleichzeitig drücke der neue Slogan, angelehnt an die Liebeserklärung "Du bist mein ein und alles" aus, dass Ebay eben beide Welten biete, so Waltenbauer. Schließlich klingt in "Mein Ein für Alles" ein Stück weit auch noch "3... 2... 1... meins!" mit.

Wie schon in der Printkampagne Ende 2010 ("Sachen gibt's ... brandneu bei Ebay") forciert die Handelsplattform auch diesmal das Thema der vertikalen Einkaufswelten und visualisiert diese durch die unterschiedlichen Räume auch im Spot. „Wir zeigen damit, dass Ebay Waren aus den verschiedensten Bereichen bietet und in den unterschiedlichen Segmenten sehr individuelle Sortimente aber auch eigenständige Funktionalitäten präsentiert“, sagt Waltenbauer.

Und dabei ist die Plattform auch zusammen mit namhaften Partnern aus der Markenwelt unterwegs. So bietet beispielsweise die Mode-Kategorie des Ebay-Fashion-Outlet (www.ebay.de/outlet), bereits von 30 Markenherstellern und Händlern wie Eastpak, Triumph, Apart, Speedo, und Görtz Neuware aus der Vorsaison, Lagerüberhänge, aber auch Teile aus aktuellen Kollektionen an. Diese vertikalen Kategorien sollen weiter ausgebaut werden.

Das könnte sich auch in späteren Kampagnenflights bemerkbar machen. Vorerst bleibt der Spot zwar unverändert, doch später im Jahr habe man durchaus Variationen im Sinn, so Waltenbauer: "Möglicherweise werden wir dann beispielweise mit einem Tag-on zusätzliche Einkaufswelten kommunizieren." ork

Zum Interview mit Jan Waltenbauer, Director Strategic Marketing & Brand bei Ebay in Europa
Meist gelesen
stats