Easymobile.de startet in Deutschland

Mittwoch, 02. November 2005

Die deutsche Mobilfunklandschaft ist um eine Discount-Marke reicher. Mitte dieser Woche nimmt der Mobilfunkanbieter Easymobile.de seinen Betrieb auf. Easymobile.de bietet seine Dienste ausschließlich über das Internet an und nutzt das Mobilfunknetz der Telekom-Tochter T-Mobile. "Ich bin hoch erfreut, dass wir nun auch den deutschen Verbrauchern ein weiteres werthaltiges Angebot unter dem Markennamen Easy unterbreiten können", sagt Stelios Haji-Ioannou, Gründer und Chairman der britischen Easy-Group. "Die Kompetenz des Telekommunikationskonzerns TDC gepaart mit der technischen Basis des größten deutschen Netzbetreibers T-Mobile in Kombination mit den Easy-Markenwerten machen die Angebote von Easymobile.de auch für die deutschen Verbraucher zu einem richtig guten Geschäft."

Das in Hamburg ansässige Unternehmen dürfte die deutschen Mobilfunkpreise weiter zum Purzeln bringen. Kunden von Easymobile.de zahlen für Telefonate in alle Netze rund um die Uhr 16 Cent pro Minute, pro SMS werden zwölf Cent abgerechnet. Damit unterbietet das Unternehmen die Kampfpreise von Simyo (19 Cent), Klarmobil.de (18 Cent), Simply.de (18 Cent) und Blau.de (17,9 Cent). Simply-Chef Paschalis Choulidis hatte kürzlich gegenüber HORIZONT.NET angekündigt, auf eventuelle Preissenkungen der Wettbewerber rasch reagieren zu wollen.

Easymobile.de ist ein Joint-Venture zwischen dem dänischen Telekommunikationskonzern TDC und der ebenfalls dänischen TIH Invest. Geschäftsführer von Easymobile.de ist Christian Winther, gleichzeitig auch Vorsitzender der Geschäftsführung des Mobilfunk Service Providers Talkline, einer weiteren deutschen TDC-Tochter. Mit der britischen Easy-Group besteht ein Lizenzabkommen zur Nutzung des Namens Easymobile in zwölf europäischen Ländern. Schwestergesellschaften von Easymobile.de sind bereits in Großbritannien sowie den Niederlanden aktiv. Die Ausweitung des Konzeptes auf andere europäische Länder ist geplant. mas

Meist gelesen
stats