Easycredit warnt vor Überschuldung

Donnerstag, 21. September 2006

Bislang kennt man Warnhinweise vor allem in Form des "Risiken und Nebenwirkungen"-Abspanns der Pharmawerbung. Nun gibt es ihn erstmals auch im Finanzwesen - im aktuellen TV-Spot für die Nürnberger Kundenkreditmarke Easycredit, der in dieser Woche on Air geht. Der Spot selbst zeigt - typisch für Easycredit - einen Mann, der sich auf eine protzige Yacht und drei leichtbekleidete Mädchen zubewegt. "Das kann ich auch", heißt es abermals, natürlich dank des Kredits. Anschließend wird der Warnhinweis eingeblendet: "Easycredit empfiehlt: Nicht überschulden und verantwortungsbewusst den sicheren Kredit für Deutschland nutzen."

Die Spotidee stammt von der Hamburger Agentur Baader Hermes, für die Filmproduktion ist Glass Film, Hamburg, verantwortlich. Zenithmedia in Hamburg schaltet den Film auf den meisten reichweitenstarken Sendern. Dafür steht ein deutlich siebenstelliger Etat zur Verfügung.

Easycredit reagiert mit dem Spot auf die Kritik an der zunehmenden Werbung für Konsumentenkredite. Unter anderem hatte ING-Diba-Chef Ben Tellings öffentlich davor gewarnt, Menschen in die Verschuldung zu treiben. kj

Meist gelesen
stats