Earth Day: Star Trek sendet Gruß aus der Zukunft für eine bessere Zukunft

Dienstag, 26. März 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Trek Bicycle London WWF Gruß Earth Hour Gene Roddenberry


Zukunft und Gegenwart trafen zum Earth Day am 23. März aufeinander: Während die Veranstalter der vom WWF organisierten weltweiten Kampagne für eine ökologisch nachhaltige Zukunft warben, schickte das Filmteam des neuen Star-Trek-Blockbusters "Into the Darkness" in London einen symbolischen Gruß aus der Zukunft. Nachdem im Rahmen der Aktion für eine Stunde die Beleuchtung an den großen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt verlöschten, ließ ein Schwarm von Hubschrauber-Drohnen das Star-Trek-Logo am Himmel erleuchten. Der Marketingstunt sollte die Erwartungen für den Filmstart des Blockbusters "Star Trek into the Darkness" schüren, der ab 9. Mai in den Kinos zu sehen sein wird. Der Ort der Promotion ist dabei kein Zufall: Denn auch in dem Film ist London der Ort, an dem es zu dramatischen Ereignissen kommt.

Filmregisseur J.J. Abrams - unter anderem bekannt geworden durch die Kultserie "Lost" - versucht traditonell bei allen seinen Projekten die klassische Werbung durch virale Elemente und Marketingstunts zu unterstützen. Doch die Verbindung mit der Earth Hour wird auch von einer inhaltlichen Gemeinsamkeit mit der von Gene Roddenberry kreierten Star-Trek-Welt getragen. Die Zukunfts-Vision, deren Fans sich gerne mit dem vulkanischen Gruß "Live long and prosper" zu erkennen geben, beschäftigte sich immer wieder mit Themen wie Ökologie, Missbrauch von Technik und dem Überleben der Menschheit. cam

   
Meist gelesen
stats