EZB startet Europa-Kulturtage

Freitag, 16. Mai 2008
Die EZB feiert ihr zehnjähriges Bestehen
Die EZB feiert ihr zehnjähriges Bestehen

Die Europäische Zentralbank in Frankfurt hat die Europäischen Kulturtage gestartet. Sie laufen bis zum 2. Juni, wenn die EZB ihr zehnjähriges Bestehen feiert. Aus diesem Anlass stellt die EZB die Idee eines vereinten Europas in den Mittelpunkt ihrer diesjährigen Kunst- und Kulturaktivitäten. 27 Mitgliedstaaten der EU, deren künstlerische Beiträge aus mehreren Ländern miteinander kombiniert werden, präsentieren sich mit insgesamt 52 Veranstaltungen über drei Wochen.

Eine Besonderheit im Jubiläumsjahr: Die 27 nationalen Zentralbanken der EU präsentieren Arbeiten aus ihren Kunstsammlungen gemeinsam mit einigen Werken aus der Sammlung der EZB. Gezeigt werden rund 60 Arbeiten von 53 Künstlern, darunter viele "verborgene Schätze", die sonst einer breiteren Öffentlichkeit eher nur schwer zugänglich sind.

Unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der EZB Jean-Claude Trichet gibt es große Finale am 2. Juni in der Alten Oper Frankfurt: Sir Roger Norrington dirigiert das Chamber Orchestra of Europe. Weitere Infos unter www.ecb.europa.eu/kulturtage. kj
Meist gelesen
stats