EMI spricht sich für Übernahme durch Terra Firma aus

Dienstag, 22. Mai 2007
-
-

Der weltweit drittgrößte Musikkonzern EMI steht offenbar kurz vor der Übernahme durch die britische Beteiligungsgesellschaft Terra Firma. Laut Agenturberichten hat das EMI-Direktorium den Aktionären empfohlen, das Bar-Angebot über umgerechnet 3,5 Milliarden Euro anzunehmen. Terra Firma will EMI dem Vernehmen nach als Ganzes erhalten. Zudem soll das jetzige Management im Amt bleiben. Noch ist der Deal aber nicht unter Dach und Fach. Die Anleger rechnen offenbar mit einer noch höheren Gegenofferte aus dem Bieterkreis, dem auch der US-Konkurrent Warner Music angehört. Medienberichten zufolge prüft Warner Music derzeit eine Aufstockung seines Angebots für EMI um bis zu 146 Millionen Euro. EMI hatte im März ein Warner-Angebot über 3,1 Milliarden Euro abgelehnt. Neben Warner haben auch Finanzinvestoren wie Fortress, Cerberus und One Equity Interesse an EMI bekundet.

EMI, das Künstler wie die Band Coldplay oder die Sängerin Norah Jones unter Vertrag hat, hat im vergangenen Geschäftsjahr unter der Krise der Musikindustrie gelitten. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Steuern ging um 61 Prozent auf 91,7 Millionen Euro zurück. Der bereinigte Umsatz sank um 16 Prozent. mas

Meist gelesen
stats