EM-Sponsor Hyundai läuft Mitbewerbern den Rang ab

Donnerstag, 24. Juni 2004
Besonders präsent: Hyundai-Bandenwerbung bei der EM
Besonders präsent: Hyundai-Bandenwerbung bei der EM

Während von den europäischen Fußballnationen noch keine ihre Anwärterschaft auf den Titel bei der Euro 2004 überzeugend untermauern konnte, gibt es auf Sponsorenseite bereits einen klaren Favoriten. Von den acht offiziellen EM-Partnern hat der Autobauer Hyundai mit seiner Bandenwerbung bislang mit Abstand die meisten TV-Zuschauer erreicht. Das geht aus einer Analyse der Londoner Mediaagentur Initiative Worldwide und des Brand-Tracking-Dienstleisters Margaux Matrix, Surrey, hervor.

Nach Angaben der Marktforscher war die Markenpräsenz von Hyundai bis einschließlich Montag dieser Woche um 32 Prozent höher als der Durchschnitt. Zufrieden sein können auch Mastercard, deren Marken-Sichtbarkeit um 23 Prozent über der Norm lag, sowie Carlsberg mit einem Plus von 2 Prozent. Deutlich seltener bekamen die Zuschauer aus den 40 untersuchten Märkten dagegen die Logos von McDonald's (minus 1 Prozent), JVC (minus 7 Prozent) und Canon (minus 8 Prozent) zu Gesicht, gefolgt von T-Mobile (minus 12 Prozent), und Coca-Cola (minus 13 Prozent). mas

Mehr zum Thema steht in der aktuellen HORIZONT (26/2004)
Meist gelesen
stats