EM-Bandenwerbung von McDonald's wird am besten erinnert

Montag, 26. Juli 2004

Wenn es um die Bandenwerbung bei der vergangenen Fußball-EM geht, erinnern sich die meisten Fernsehzuschauer ungestützt an McDonald's. Während die Fastfoodkette bei 21 Prozent im Gedächtnis geblieben ist, sind es bei Coca-Cola 12 Prozent und bei T-Mobile 10 Prozent. Dies ergibt eine Online-Befragung des Marktforschunginstituts Marketagent.com/Multisearch, für die nach dem Zufallsprinzip 150 ausgewählte Personen aus dem 53.000 Personen umfassenden Panel herangezogen wurden, die mindestens ein Spiel während der EM im Fernsehen gesehen hatten. Danach konnten sich 7 Prozent an die Bandenwerbung von Adidas und Carlsberg erinnern, 5 Prozent an Canon, 4 Prozent an Hyundai und jeweils 3 Prozent an Benq und Mastercard.

In der gestützten Erinnerung zeigt sich auf den ersten beiden Plätzen dasselbe Bild. McDonalds gewinnt mit 56 Prozent, diesmal allerdings liegt Coca-Cola mit 52 Prozent dicht dahinter. Es folgen Adidas (35 Prozent), T-Mobile (34 Prozent), Mastercard (34 Prozent), JVC (32 Prozent), Carlsberg (27 Prozent), Canon (27 Prozent), Hyundai (24 Prozent) und Benq (10 Prozent). Überraschen und zugleich ärgern dürfte die Marketer, dass sich jeder fünfte Umfrage-Teilnehmer an gar keine Werbebande erinnern konnte. kj
Meist gelesen
stats