E-Plus startet Kampagne für mobiles Portal von Ay Yildiz

Donnerstag, 07. Dezember 2006
Anzeigenmotiv für Ay Yildiz
Anzeigenmotiv für Ay Yildiz

Der Düsseldorfer Netzbetreiber E-Plus bemüht sich intensiver um türkischstämmige Verbraucher. Um die im Oktober 2005 gestartete Mobilfunkmarke Ay Yildiz in der Zielgruppe zu etablieren, hat das Unternehmen Mitte dieser Woche unter der Marke Ay World ein eigenes Handyportal eingeführt. Für die Launch-Kampagne steht ein siebenstelliger Etat bereit. Wie Dogan Calmaz, Geschäftsführer bei Ay Yildiz ankündigt, will das Unternehmen seinen Kunden über Ay World ein breitgefächertes Infotainment-Angebot machen, das "neben aktuellen News und Games insbesondere auch den türkischen Lebensstil auf das Mobiltelefon bringt". Die Nachfrage zusätzlich stimulieren soll eine Flatrate, mit der Ay-Yildiz-Kunden zum Preis von 2,99 Euro monatlich das Portal unbegrenzt nutzen können. Das Wap-Portal Ay World wird zunächst bis Ende Dezember in allen zielgruppenrelevanten Kommunikationskanälen beworben. Der Mediamix sieht neben einem TV-Commercial (Produktion: Kala Film, Istanbul) sowie Anzeigen, Hörfunk-Spots und Werbeaktivitäten im Internet auch Außenwerbemaßnahmen und Events vor. Der mit Abstand höchste Werbedruck wird im TV erzeugt. Der vom Stammbetreuer D+S in Istanbul in Zusammenarbeit mit Marketingleiter Zafer Karaca entwickelte 55-sekündige Animationsfilm wird auf türkischen Sendern wie ATV, Euro D, Showtürk und Kanal 7 sowie im Werbeblock des Kinofilms "Türken im Weltall" ausgestrahlt, der hierzulande Mitte Dezember anläuft.

Darüber hinaus wird Ay World mit verschiedenen Formaten in Tageszeitungen beworben. Der Fokus im Web liegt auf türkischsprachigen Websites wie dem Lifestyle-Portal Vaybee.de. In Regionen mit hoher Zielgruppenfrequenz wie Berlin wird die Kampagne mit Funkspots und Großflächenplakaten abgerundet. Planung und Einkauf der Kampagne verantwortet Yasemin Akalay Communications & Media, Frankfurt, in Zusammenarbeit mit Initiative Media, Düsseldorf. mas

Meist gelesen
stats