E-Plus prüft Einführung einer Billigmarke

Montag, 06. Dezember 2004

Der Mobilfunker E-Plus prüft die Einführung einer Telefonie-Billigmarke. "Das ist eine Option, die wir durchspielen", sagte E-Plus-Chef Uwe Bergheim laut "Handelsblatt" bei einer Veranstaltung in Düsseldorf. Anlass sei der Erfolg von Billigangeboten: Laut einer Studie der Unternehmensberatung Capgemini wollen 40 Prozent der Befragten vor allem günstig telefonieren und würden dafür auf neue Handyfunktionen verzichten sowie Internetvertrieb und Online-Rechnung inkauf nehmen. kj
Meist gelesen
stats