E-Commerce Center: Online-Dialogmarketing wird immer wichtiger

Freitag, 29. April 2011
-
-

Dialogmarketingmaßnahmen wie E-Mail-Marketing und Social Media gewinnen für Händler stetig an Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Online Dialogmarketing im Retail", die der E-CRM Beratungsdienstleister Artegic gemeinsam mit dem E-Commerce Center Handel (ECC) erstellt hat. Für die Studie wurden 227 Handelsunternehmen aus den Segmenten B-to-B und B-to-C zum Einsatz von Online-Marketinginstrumenten befragt. Als beliebtestes Element im Online-Marketing-Mix erweist sich laut der Studie Suchmaschinenmarketing: SEO und SEM werden von fast drei Viertel aller Unternehmen genutzt, weitere 20 Prozent planen deren Einsatz. Ebenso häufig wird E-Mail-Marketing von den Unternehmen eingesetzt: Gut 70 Prozent nutzen dieses Instrument.

Immer wichtiger schätzen die Retailer die Bedeutung von Social Media Marketing ein. Gute 85 Prozent der Befragten Unternehmen sehen die Bedeutung von Facebook, Twitter und Co in den nächsten zwei Jahren steigen, nur schlappe fünf Prozent erwarten das Gegenteil.

Dennoch stehen viele Händler vor großen Hindernissen bei der Umsetzung von Social Media-Marketing. Bei fast 60 Prozent scheitert Marketing per Facebook & Co an den Ressourcen: Es fehlt schlicht an Personal. Außerdem geben gut ein Viertel der Befragten an, nicht genau über Möglichkeiten von Social Media-Maßnahmen Bescheid zu wissen beziehungsweise die Datenschutzrisiken zu kennen. Dem gestiegenen Personal- und Beratungsbedarf wollen die Unternehmen mit höheren Ausgaben begegnen: Die überwiegende Mehrheit plant, die Budgets für Social Media -Marketing zu erhöhen. ire
Meist gelesen
stats