E-Bug sponsert europäische Computerspiel-Liga

Freitag, 20. April 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Alpen Intel Deutschland Österreich Schweiz Bernd Schröter


Der Alfelder Online-Computerhändler E-Bug engagiert sich ab sofort als Hauptsponsor der Electronic Sports League (ESL) Alpen. Damit wird das Unternehmen neben dem Prozessor-Hersteller Intel der zweite große Partner der europäischen Liga für Computerspieler. Die ESL Alpen, die jährliche Meisterschaften sowohl für Profis als auch Amateure in Deutschland, Österreich und der Schweiz durchführt, hat eigenen Angaben zufolge mehr als 620.000 registrierte Mitglieder. Mit der Unterstützung der Electronic Sports League baut E-Bug sein Engagement im Gaming-Bereich aus. Der E-Tailer ist laut Marketingleiter Bernd Schröter bereits auf verschiedenen LAN-Partys als Sponsor aufgetreten. mas

Meist gelesen
stats