Dufte Beziehung: Prada bringt das Liebesdreieck ins deutsche Fernsehen

Freitag, 03. Mai 2013
-
-

Für Filmgeschichten gibt es kaum eine bessere Konstellation als das Beziehungsdreieck, in dem sich eine Frau zwischen zwei Männern entscheiden muss. Die Liste der Kinoklassiker ist lang und reicht von US-Erfolgen wie "Vom Winde verweht" bis zu Meisterwerken wie Fancois Tuffauts Film "Jules und Jim". Jetzt hat US-Kultregisseur Wes Anderson für den Prada-Duft Prada Candy seine eigene Version des Themas geliefert - eine dreiminütige Hommage an "Jules und Jim", die seit 1. Mai nun auch im deutschen Fernsehen angelaufen ist.
Star des emotionalen Verwirrspiels zwischen den Charakteren Julius und Gene ist die junge Candy, die von der französischen Schaupielerin Lea Seydoux gespielt wird. Seydoux war schon 2011 das Gesicht für Pradas Parfüm Candy. Die Entscheidung, Wes Anderson als Regisseur für das Projekt zu verpflichten, traf die Miteigentümerin des Unternehmens, Miuccia Prada.

Prada ist nicht das einzige Unternehmen, das derzeit auf Branded Content zu Markenpositionierung setzt. So schaltete Luxusautomarke Jaguar gerade erst vor Kurzem den Online-Kurzfilm "Desire" frei. Mit einer Gesamtlaufzeit von drei Minuten ist Andersons Werk zudem auch eher kurz ausgefallen. In der Fangemeinde von Prada und Wes Anderson kommt das minimalistische Werk nichts desto trotz gut an: Mehr als 300.000 Uhser haben die Filme seit ihrer Freischaltung Anfang April schon gesehen.

Zudem setzt Prada, anders als Jaguar, sein Filmprojekt konsequent ein, um die Konsumenten auf die Unternehmens-Homepage zu locken. Der TV-Spot, der im deutschen Fernsehen zu sehen ist, beschränkt sich auf einen zusammengeschnittenen Trailer der drei Einzelepisoden. Im Abspann wird dann auf die Homepage der Marke verwiesen, wo es die Story dann komplett zu sehen gibt. cam



Für Mobil-Nutzer, anbei der Link zur Langversion auf Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=OnsXlxYiH6c&feature=player_embedded
Meist gelesen
stats