Duell der Diven: Coca-Cola kontert Pepsis Beyoncé mit Taylor Swift

Freitag, 12. April 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Taylor Swift Coca-Cola USA Pepsi New York Duell Werbeblock


Pepsi hat gerade seinen TV-Spot mit Sängerin Beyoncé in 70 Ländern weltweit gelauncht, jetzt meldet sich Coca-Cola mit einem eigenen Superstar in den Werbeblöcken zurück: In den USA ist jetzt der erste TV-Spot für Diet Coke mit Songwriterin und Pop-Phänomen Taylor Swift angelaufen. Passend zu ihrer Persönlichkeit fällt Swifts Auftritt in dem von Droga 5, New York, kreierten Auftritt deutlich intimer aus. Gezeigt wird die Sängerin, die auch die offizielle Markenbotschafterin von Diet Coke ist, beim Komponieren ihres Hits "22". Ob der Spot auch im deutschen Werbefernsehen zu sehen sein wird, ist zumindest zweifelhaft. Denn während die Kampagne für die Hauptmarke Coca-Cola unter dem Claim "Mach dir Freude auf" weltweit weitgehend homogen geführt wird, genießen die Vertriebsregionen bei der Positionierung der Subbrands deutlich größere Freiheiten. So wird Coke Zero derzeit beispielsweise in Europa als kalorienfreie Alternative zur klassischen Sorte vermarktet, während die US-Kampagne mit einem starken Spaßfaktor noch stark an der männlichen Positionierung festhält.

Bei Diet Coke, das in Europa als Coca-Cola Light vermarktet wird, sind die Strategien sogar noch kleinteiliger. In Mitteleuropa setzt Coca-Cola auf eine von Ogilvy Berlin kreierte Kampagne, die Coke Light als Lifestyle-Getränk einer jungen Frauengeneration inszeniert. In Nordeuropa hat der Konzern dagegen den Coke-Light-Mann wiederbelebt und kooperiert mit dem Modedesigner Marc Jacobs. In den USA ist dagegen Taylor Swift das prominente Gesicht der Marke.

Angesichts der weltweiten Fangemeinde der Sängerin ist es wenig wahrscheinlich, dass Coca-Cola die Marketingpartnerschaft ausschließlich auf den amerikanischen Markt beschränken wird. Zumindest für Taylor Swifts Tourneen dürfte mit einem weitergehenden globalem Engagement zu rechnen sein. cam
Meist gelesen
stats