Drogeriemarkt DM bedankt sich mit Anzeigenkampagne

Donnerstag, 23. September 2010
Anzeigenmotiv der aktuellen DM-Kampagne
Anzeigenmotiv der aktuellen DM-Kampagne

DM bedankt sich bei seinen Kunden für ihre Treue mit einem Danke-Rabatt. In überregionalen und regionalen Tageszeitungen wie "Bild", "F.A.Z", "WAZ" und "Berliner Kurier" schaltet die Drogeriekette derzeit großflächige Anzeigen mit einem Rabattgutschein. Zehn Prozent Nachlass gewährt das Karlsruher Unternehmen seinen Kunden beim nächsten Einkauf. Auf Print alleine soll sich die Couponing-Danksagung allerdings nicht beschränken. Die Kampagne ist dem Vernehmen nach crossmedial ausgelegt und soll unter anderem mit der Homepage vernetzt werden. Displaywerbung dürfte dabei mit Sicherheit auch zum Einsatz kommen. Weitere Printflights sind zudem geplant. 

Der Grund für die auffällige Aktion ist einfach: DM belegte im aktuellen Kundenmonitor 2010 von Service Barometer in München zum 10. Mal in Folge den ersten Platz. Damit verwies der Branchenprimus die Wettbewerber Budni, Müller, Rossmann, Ihr Platz und Schlecker auf die Plätze. Bislang hat sich DM in diesem Jahr werblich eher defensiv verhalten.

Laut den Brutto-Zahlen von Nielsen Media Research in Hamburg hat die mehrfach ausgezeichnete Kette rund eine halbe Million Euro in die Werbung investiert. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Minus von knapp 37 Prozent. Den aktuellen Auftritt betreut Proximity in Hamburg. 

Im vergangenen Geschäftsjahr 2008/2009 hatte der Filialist 5,21 Milliarden Euro in elf europäischen Ländern und 2221 DM-Märkten umgesetzt. Das entspricht einem Umsatzplus von 11,6 Prozent. In Deutschland kletterte der Umsatz um 11,5 Prozent auf 3,75 Milliarden Euro. mir
Meist gelesen
stats