Drogenaffäre: Schwimmer Phelps verliert Sponsor

Dienstag, 10. Februar 2009

Der Lebensmittelkonzern Kellogg wird seinen millionenschweren Werbevertrag mit Michael Phelps nicht verlängern. Phelps jüngerers Verhalten passe nicht zum Image der Cornflakes-Marke, so die Begründung. Der Schwimmstar wurde beim Marihuana-Konsum erwischt. Daraufhin hatte ihn bereits der US-Schwimmverband für drei Monate gesperrt. Phelps gibt sich nach der Kellogg-Ansage in der Presse reumütig: „Das ist fair. Für einen Fehler sollte man bestraft werden." Der Vertrag mit Kellogg läuft Ende diesen Monats aus. mh
Meist gelesen
stats