Dresdner Bank will sich mit neuer Kampagne breiter positionieren

Donnerstag, 14. Oktober 2004

Die Dresdner Bank startet eine breit angelegte Werbekampagne, die von Ogilvy & Mather in Frankfurt konzipiert wurde. Am Wochenende läuft auf reichweitenstarken Sendern ein erster TV-Spot an (Produktion: Telemaz, Hamburg), der vor allem Offenheit demonstrieren soll: Ein junger Mann erzählt seiner Freundin, dass er sich bei der Dresdner Bank zum Thema Vorsorge informiert hat.

„Mit deinen paar Kröten haben die dich doch bestimmt gleich wieder weggeschickt“, vermutet die Freundin. Doch stattdessen gab es ein nettes Beratungsgespräch: „Das ist doch nicht normal für eine Bank“ heißt der begleitende Slogan. Nach demselben Muster werden drei weitere Filme zu den Themen „Sparen & Anlegen“, „Bauen & Wohnen“ und „Geld & Liquidität“ folgen. Die Protagonisten tauchen in Printanzeigen wieder auf. Geschaltet wird ab Montag nächster Woche unter anderem in „Bild“, „Stern“, „Bunte“ und „TV Spielfilm“ (Media: Mindshare, Frankfurt). Darüber hinaus gibt es einen neuen Internetauftritt (Agentur: BBDO Interone, Hamburg). kj
Meist gelesen
stats