Dove-Kampagne: Unilever bestreitet Fake-Vorwürfe

Freitag, 09. Mai 2008
Alles echt? Die Testimonials der "Real Beauty"-Kampagne
Alles echt? Die Testimonials der "Real Beauty"-Kampagne
Themenseiten zu diesem Artikel:

Unilever Konsumguterriese Pascal Dangin


Der Konsumgüterriese Unilever hat sich in der Debatte über angebliche Fakes bei der Dove-Kampagne "Real Beauties" zu Wort gemeldet. In einer Stellungnahme bestreitet Unilever, weitreichende Korrekturen an den Fotos vorgenommen zu haben. Unilever zufolge hat es lediglich kleinere Verbesserungen an der Bildqualität gegeben, nicht aber ein umfassendes Retouching, meldet "Adage".

Zuvor hatte Pascal Dangin, ein an der preisgekrönten Dove-Kampagne beteiligter Fotograf, gegenüber dem Magazin "The New Yorker" eingeräumt, dass es erhebliche Nachhilfe bei der Postproduktion  gegeben habe. Davon will Dangin jetzt plötzlich nichts mehr wissen. Sein Zitat im "New Yorker" sei aus dem Zusammenhang gerissen. Es seien lediglich Schatten beseitigt und Farbkorrekturen durchgeführt worden, korrigiert sich Dangin. Substantielle Änderungen habe es nicht gegeben.

Auch hätten Interviewer und Dangin offenbar von zwei unterschiedlichen Kamapagnen gesprochen. Während der "New Yorker" sich auf die Kampagne aus dem Jahr 2005 beziehe, habe er an der Dove Pro-Age-Werbung im Jahr 2007 gearbeitet. ork/mas
Meist gelesen
stats