Doc Morris holt Ratiopharm-Zwillinge

Montag, 22. September 2008
Docmorris-Chef Ralf Däinghaus mit Gyde Schäfke und Folke Schmidt
Docmorris-Chef Ralf Däinghaus mit Gyde Schäfke und Folke Schmidt

"Gute Preise. Gute Besserung" - mit diesem Spruch wurden die beiden Zwillinge Gyde Schäfke und Folke Schmidt in TV-Spots für den Ulmer Generikahersteller Ratiopharm bekannt. Nun hat sich ausgerechnet die Versandapotheke Doc Morris die Dienste des Duos gesichert - und bedient sich auch sonst deutlich bei der Vorgängerwerbung. Das Zwillingspaar soll künftig mit Sprüchen wie "Gibt es da nicht was bei{hellip}? DocMorris - klar" für die Versandapotheke werben; ein Satz, der sich deutlich an die Ratiopharm-Spots anlehnt. Schäfke und Schmidt werden für Doc Morris vorerst in PoS-Materialien, im Internet und in Katalogen auftreten. TV-Spots seien für die Zukunft denkbar, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Anspielung auf die einstigen Werbeauftritte der blonden Schwestern in klassischen Apotheken will der Versandhändler nun offensiv für sich nutzen. "Früher haben sie nach den preiswerten Arzneimitteln gefragt, heute wollen sie die beste Apotheke. Sie veranschaulichen, wie sich der Apothekenmarkt öffnet", sagt Ralf Däinghaus, Gründer und Vorstandsvorsitzender von DocMorris, zum Einsatz des Zwillingspaars.

Ratiopharm hatte das Zwillingspaar Ende 2006 ausgemustert - und damit zugleich einen Wechsel der Werbestrategie zugunsten des Hilfprojekts "World in Balance" eingeläutet. Nach dem Rücktritt von Unternehmenschef Philipp Daniel Merckle steht das Unternehmen derzeit allerdings wieder vor einer Neuorientierung in der Kommunikation. jh
Meist gelesen
stats