Déjà-vu-Werbung: Erdinger und der gemopste Heißluftballon

Mittwoch, 27. März 2013
Nach Warsteiner und Licher hat jetzt auch Erdinger den Heißluftballon entdeckt
Nach Warsteiner und Licher hat jetzt auch Erdinger den Heißluftballon entdeckt

Es gibt Werbekampagnen, die sich wahrscheinlich nie großartig ändern. Dazu gehört auch die von Erdinger Weißbier. Die Privatbrauerei aus der gleichnamigen Herzogenstadt hat kürzlich im Münchner Olympiapark vor prominenten Gästen wie dem unvermeidlichen Franz Beckenbauer und Magdalena Neuner ihre neue TV-Kampagne präsentiert. Der TV-Spot wirkt wie aus einer anderen Zeit.
In Erdinger-Land ist die Welt noch in Ordnung: Ein hilfsbereiter Landwirt, der mit seinem Trecker mal eben für Weißbier-Nachschub sorgt, Kellnerinnen im traditionellen Dirndl, die den natürlich mit Lederhose und Filzhut gekleideten männlichen Gästen ihr wohlverdientes Halbes servieren, und ein Picknick am idyllischen Flussufer - Regisseur Hans Steinbichler und Erdinger-Inhaber Werner Brombach haben in dem 45-Sekünder wirklich kein Bayern-Klischee ausgelassen. So gesehen knüpft der Spot nahtlos an die Erdinger-Werbung der vergangenen Jahrzehnte an.

Auch im Ballon unterwegs: Warsteiner ...
Auch im Ballon unterwegs: Warsteiner ...
Neu in dem von Signalwerk München entwickelten und von Bayerl & Partner Film produzierten TV-Spot ist mit dem Heißluftballon ausgerechnet ein Sujet, das schon andere Brauereien für sich entdeckt haben. Vor allem Warsteiner hat das Thema besetzt. Die Brauereigruppe ist nach eigenen Angaben der weltweit größte Sponsor von Ballonhüllen und richtet auch selbst diverse Festivals wie etwa die Warsteiner Internationale Montgolfiade aus.

... und Licher
... und Licher
Auch Licher ist über den Wolken aktiv. Die Privatbrauerei ist Partner von 2 Ballon-Teams und dürfte von den Verbrauchern ebenfalls mit dem Luftgefährt in Verbindung gebracht werden. Dass mit Erdinger nun eine weitere Brauerei den Heißluftballon als Werbesujet entdeckt, dürfte den Konkurrenten gar nicht schmecken.

Erdinger wird das freilich egal sein. Der TV-Spot ist noch bis Ende April zu sehen. Die für Planung und Einkauf zuständige Münchner Agentur Mediacom wird das Commercial auf allen reichweitenstarken öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern schalten. mas
Meist gelesen
stats