Dieter Bohlen wirbt für Müller Milch und die Müller-Partei

Donnerstag, 10. Juli 2003
-
-

Dieter Bohlen tritt erneut als Werbestar auf die Bühne. Die Molkerei Müller engagierte Bohlen für mehrere TV-Spots und Printanzeigen. Die Kampagne mit der blonden Hälfte des - ehemaligen - Popduos "Modern Talking" gestaltet die Agentur Wensauer & Partner in Düsseldorf. Der Auftritt von Bohlen läuft an diesem Wochenende im TV an. Mit Bohlen startet die Aretsrieder Molkerei einen der größten Werbefeldzüge in der Geschichte des Marktführers. Die Kampagne fokussiert sich erstmals nicht auf eine Produktmarke von Müller, sondern bewirbt gleichermaßen aufmerksamkeitsstark Müllermilch, Buttermilch und Milchreis.

Bohlen wirbt in der Kampagne für die Müller-Partei. Parteichef ist Deutschlands Musikproduzent Nummer eins: Dieter Bohlen. Kern der Kommunikationsoffensive ist als Kundenbindungssystem die Parteimitgliedschaft. Mitglied kann jeder werden, der 10 Becherdeckel Müllermilch, Buttermilch oder Milchreis einsendet. Daraufhin erhält er seinen persönlichen Mitgliedsausweis und eine silberfarbene "Anstecknaddel". Die Mitgliedschaft mündet in ein Bonusprogramm, mit dem weitere Prämien erworben werden können. Parallel dazu schaltet Müller Milch im Internet eine "Parteizentrale" www.mueller-partei.de. Komplettiert wird der Auftritt durch einen Partei-Song, den Bohlen eigens für die Müller-Partei komponiert hat.

Als weiterer kommunikativer Multiplikator der Müller Partei, kommen ab dem Kampagnenstart weitreichende Mobile-Marketing-Aktivitäten zum Einsatz. Dies umfasst mobile Kampagnen und Partei-Infos, den Handy-Download von Ton- und Bildelementen sowie eine Vielzahl von mobilen Prämien, die Mitgliedern exklusiv zur Bestellung über das Internet-Portal zur Verfügung stehen. Verantwortet wird der Bereich Mobile-Marketing von 12snap in München. Der TV-Spot wurde von e+p, Hamburg produziert. Bohlen wirbt bereits in einer inhouse kreierten Printkampagne für das Modelabel S. Oliver. Auch TV-Spots sind geplant. ork
Meist gelesen
stats