Die Unterwäsche-Marken Dim, Lovable und Fila Underwear verschwinden aus Deutschland

Mittwoch, 27. Februar 2002

Dim/Lovable, die Düsseldorfer Zweigniederlassung von Sara Lee Personal Products, schließt seine Pforten. Damit verschwinden die Dessous-Marken Dim, Lovable und Fila Underwear vom deutschen Markt. Das Unternehmen wolle Marken nur in den "Märkten konsolidieren, in denen sie Führungspositionen ausüben und andererseits Marken aus Märkten nehmen, in denen sie begrenztes Wachstumspotenzial aufweisen."

Als Marktführer in Frankreich und "mit einer wachsenden Position in vielen anderen europäischen Ländern" will der Dessous-Hersteller seine Ressourcen konzentrieren. Erst im Sommer vergangenen Jahres hat Dim/Lovable seine erste Werbekampagne in Deutschland (Agentur: Publicis Dialog, Frankfurt) gestartet - für Dim, die preisgünstigste Marke im Portfolio. Die angekündigten Werbemaßnahmen werden noch die kommende - und gleichzeitig letzte - Frühjahr/Sommer-Saison begleiten.
Meist gelesen
stats