Die Italiener kommen: Fiat erobert die USA

Freitag, 28. Juni 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

USA Fiat Italiener Kultmarke Nordamerika Deutschland


Fiat erobert mal wieder die USA. Vor einem Jahr ließ die italienische Kultmarke Autos an der italienischen Küste ins Meer plumpsen und in den USA wieder an Land fahren. Diesmal findet die Story im Jahr 1812 statt. Wieder geht es um die Eroberung der USA. Doch diesmal zeigt der Clip, was passiert, wenn statt der Briten die Italiener Nordamerika erobern. Und die Italiener kommen nicht mit Fußball, Kaffee oder schönen Frauen ins Land der unendlichen Möglichkeiten, sondern mit vier knallroten Fiat 500 L. Die Kampagne für die verlängerte Knutschkugel spielt mit vielen Klischees. Auf den Ruf eines Spähers die "Italiener kommen" verwandelt sich gleich ein ganzes Dorf. Die Klamotten werden gewechselt, aus einem Pub wird ein Club, die Teetassen weichen dem Espresso. Das Ganze passiert zum Song "Children of the Revolution" und ist besser als jede Tea Party, wie eine Dorfbewohnerin meint.

Die Kreation der Kampagne stammt von Doner. Die Produktion verantwortet Supply and Demand. Ob der Spot auch nach Deutschland kommt, bleibt abzuwarten. Unmöglich ist das nicht. Der Lemmlinge-Spot aus dem vergangenen Jahr lief mittlerweile auch in den Werbeblöcken reichweitenstarker deutscher Sender. mir
Meist gelesen
stats