Diba firmiert um

Donnerstag, 01. April 2004
-
-

Die Direktbank Diba wird künftig unter dem Namen ING-Diba firmieren. Damit soll die Zugehörigkeit zur niederländischen ING Group betont werden, zu der die Diba als 100-prozentige Tochter gehört. "Wir wollen klar Flagge zeigen und den Kunden sagen, zu welcher großen Familie wir gehören", sagte der Vorstandsvorsitzende Ben Tellings heute auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt.

Das neue Logo soll Ende Juni in den Filialen eingeführt werden. Die Umfirmierung wird über eine Printkampagne in Tages- und Wirtschaftszeitungen sowie in Publikumszeitschriften kommuniziert (Agentur: Wüschner Rohwer Baier, München). Die Diba konnte ihre Bilanzsumme im vergangenen Jahr um 90 Prozent auf nun 39,7 Millionen Euro erhöhen. Das Betriebsergebnis verbesserte sich um 68 Prozent auf 36,6 Millionen Euro. kj
Meist gelesen
stats