Diageo und Pernod wollen Genusskultur schaffen

Mittwoch, 21. Mai 2008
Logo der Initiative Genusskultur
Logo der Initiative Genusskultur

Die Spirituosenhersteller Diageo und Pernod Ricard wollen mehr Bewusstsein für verantwortungsvollen Alkoholkonsum schaffen - und so in der politischen Diskussion um Werbeverbote und Restriktionen ein Zeichen setzen. Hierzu haben die beiden Unternehmen die Initiative Genusskultur gestartet, die für einen maßvollen Umgang mit Alkohol eintritt. Die Botschaft: "Meine Freiheit. Meine Verantwortung." "Wir als Hersteller von Spirituosen dürfen uns den bestehenden Problemen nicht verschließen. Mit der Gründung der Initiative übernehmen wir gesellschaftliche Verantwortung", sagt Philippa Dickson, Geschäftsführerin Diageo Deutschland. So habe man aus anderen Ländern gesehen, dass staatliche Eingriffe und Verbote wenig zielführend seien und man stattdessen eine nachhaltige Genusskultur etablieren müsse.

Die Online-Präsenz www.initiative-genusskultur.de informiert bereits über das Unterfangen. Außerdem planen die Verantwortlichen eine Veranstaltungsreihe in deutschen Großstädten. Eine Anzeigenkampagne wird von Aktionen in Gastronomie und Handel flankiert. Unterstützt wird die Initiative dabei von der Essener Agentur CP/Compartner. mh
Meist gelesen
stats