Deutsche vertrauen auf den Klassiker Aspirin

Mittwoch, 09. Oktober 2002

Aspirin ist der absolute Spitzenreiter bei Schmerzmittel-Marken. Ob gestützte oder ungestützte Markenbekanntheit, Werbeerinnerung, Markenverwendung oder Sympathie: Das Bayer-Präparat hebt sich in allen Kategorien mit großem Abstand von Spalt, Thomapyrin, Togal und anderen Schmerzmitteln ab. Dies ist eines der wichtigsten Ergebnisse des Markenbarometers, das monatlich von TNS Emnid in Zusammenarbeit mit HORIZONT erstellt wird.

Generell verzeichnen rezeptfreie Schmerzmittel einen rasanten Abverkaufszuwachs in Deutschland. Experten zufolge wird sich der Umsatz von Schmerzmitteln (2001: 2,7 Milliarden Euro) bis 2008 auf rund 5,3 Milliarden Euro verdoppeln. Auf dem deutschen Markt sind derzeit über 1000 Präparate verfügbar. Alle Ergebnisse des Markenbarometers in HORIZONT 41/2002, das am Donnerstag dieser Woche erscheint.
Meist gelesen
stats