Deutsche glauben an Werbeaussagen

Mittwoch, 14. März 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbeaussage TNS Emnid


Die Mehrheit der deutschen Bundesbürger hält Werbeaussagen grundsätzlich für glaubwürdig. Dabei glauben mehr Frauen (56 Prozent) an die werblichen Botschaften als Männer (54,2 Prozent). Bei der Glaubwürdigkeit der unterschiedlichen Medien attestieren fast zwei Drittel der Befragten Anzeigen in Tageszeitungen die überzeugendsten Aussagen. Das Medium TV erzielte in der Befragung des Bielefelder Marktforschungsinstituts TNS Emnid und HORIZONT mit 49,3 Prozent der Stimmen ein weitaus schlechteres Ergebnis. Internetwerbung landete mit 38,2 Prozent auf dem vorletzten Platz des Rankings. Weitere Ergebnisse der Studie sind in der HORIZONT-Ausgabe 11/2001 vom Donnerstag dieser Woche nachzulesen.
Meist gelesen
stats