Deutsche geben das meiste Geld in Spanien aus

Dienstag, 28. Oktober 2003

Gut 56 Milliarden Euro gaben die deutschen Touristen im vergangenen Jahr im Ausland aus. Reiseland Nummer 1 war Spanien - dort wurden rund 7,3 Milliarden Euro in Hotels, Restaurants und Cafés ausgegeben. Dies gab der Zentrale Kreditausschuss (ZKA) der deutschen Banken unter Berufung auf Daten des Instituts der deutschen Wirtschaft bekannt. An zweiter Stelle steht Italien: Dort ließen die Deutschen rund 6,5 Milliarden Euro. Auf Platz folgt Österreich mit 6,2 Milliarden Euro. rp
Meist gelesen
stats