Deutsche bei Restaurantbesuchen Spitze

Freitag, 17. Juli 1998

28 Prozent aller Mahlzeiten nehmen deutsche Konsumenten außer Haus ein. Damit sind sie im europäischen Vergleich Spitze - dies ergab eine Sonderbefragung der repräsentativen Verbraucherstudie Meal-Trak, die das Marktforschungsinstitut Taylor Nelson Sofres durchführte. An Nummer zwei des Rankings liegt Großbritannien (18 Prozent) vor Italien mit 15 Prozent. Deutsche essen durchschnittlich drei Mahlzeiten pro Woche außer Haus, Briten zwei. Prägend für das Eßverhalten der Deutschen ist nachder Studie der Arbeitsplatz. Hier werden 30 Millionen Mahlzeiten wöchentlich verzehrt. Traditionelle deutsche Lokale und Hamburger-Restaurants liegen bei jeweils 9,8 Millionen Mahlzeiten. Bei Straßenimbissen wird 8,7 Millionen Mal pro Woche gegessen.
Meist gelesen
stats